Waltraud Gruber
Marianne Ach
Helga Leibold
Gunter Strebel
Dr. Michael Stanglmaier
Unsere Feier

Zu den Bildern:

Waltraud Gruber
KR, BR
28 Jahre kommunalpolitisch aktiv
Seit 1984 KR Ebersberg,
seit 2008 BR, vorübergehend GR in Aßling
1990 bis 2002 "Familienunternehmen" sie im KT, ihr Mann Sebastian im GR von Aßling.
Waltraud war bereits beim Vorläufer von GRIBS, beim Kommunalbüro Oberbayern aktiv, also schon seit April 1986 "mit dabei"
und von Anfang an GRIBS-Mitglied

Marianne Ach
KR/SR
Marianne ist seit 22 Jahren kommunalpolitisch aktiv.
Von 1990 bis vor kurzem, Anfang 2012, also knapp 22 Jahre SRin  in der Großen Kreisstadt Donauwörth,
seit 1996 KRin im Landkreis Donau-Ries.
Sie erscheint immer als erste Adresse auf der GRIBS-Liste.
Seit 2008 "Familienbetrieb" mit Sohn Nico, der ebenfalls KR u. SR ist selbstverständlich GRIBS-Mitglied.

Helga Leibold
KR
Seit 22 Jahren kommunalpolitisch aktiv.
Seit 1990 mit kurzer Pause 2002-2006 KRin im Landkreis München,
auch sie ist GRIBS-Mitglied.

Gunter Strebel
KR/GR
Seit 22 Jahren kommunalpolitisch aktiv.
Seit 1990 SR in Burghausen,
seit 2002 KR im Landkreis Altötting Umweltreferent im SR v. Burghausen und Energiespezialist;
GRIBS-Mitglied.

Dr. Michael Stanglmaier
KR/SR
Seit 22 Jahren, also seit 1990 KR im Landkreis Freising
und seit 2002 GR in Moosburg,
GRIBS-Mitglied.
-------------------------------------

Impressionen der Feier im Kuchelbauersaal.
Wolfgang Schmidhuber war unser Haus- und Hofphotograph.
Schönen Dank für Deinen Einsatz.

 

25 Jahre GRIBS-Kommunalbüro.

Ein kleiner Rückblick

Am 17. Mai 1986 wurde GRIBS im Carl-Pirkheimer Haus in Nürnberg aus der Taufe gehoben.
Vorangegangen war das "Kommunalbüro Oberbayern", das in ganz Bayern für die alternativen und
grünen einen Pool für kommunalpolitische Beratung haben wollte.
Beim Gründungskongress mit 85 Leuten aus ganz Bayern wurde die Form, die Aufgaben und die
Satzung diskutiert;
der erste Vorstand wurde gewählt:
   Christine Aulitzky, Stadträtin in Coburg,
   Elisabeth Altmann, Kreisrätin in Nürnberger Land,
   Peter Unger, Gemeinderat in Gilching,
   Jan Weber, Ex-Gemeinderat Taufkirchen
   Jürgen Phillip, Gemeinderat in Zoneding nahmen die Wahl an.
  
Ein Prozedere für die Auswahl der Geschäftsführung, Gehaltshöhe usw. wurden ebenfalls festgelegt.
Erste Geschäftsführerin wurde Susanna Tausendfreund, das winzige Büro war ein Schreibtisch in
ihrer Wohnung in Pullach.
Zu und Mitgearbeitet haben Klaus Karwat und Dr. Gerd Rudel.

Die Themen von damals waren die Themen von heute. Nicht wenig wurden -zumindest teilweise- umgesetzt.
Schwerpunkte im Büro waren Fortbildungsseminare für die RätInnen, Rechtsberatungen, Musteranträge
für den Aufbau einer Antraga- und Infobörse.