2013


Liebe Freundinnen, liebe Freunde!

Auf vielfachen Wunsch ist GRIBS nun endlich auch auf facebook präsent. Ihr findet uns dort unter: www.facebook.com/gribs123
Wir freuen uns auf Euren Besuch und auf Euer "Gefällt mir".

Für den GRIBS-Kongress (10.-12. Mai in Heilsbronn) laufen die Anmeldungen ein und es könnte sein, dass die Zimmer knapp werden. Meldet Euch also rechtzeitig bei uns an. Näheres unten bei den Terminen.

Ein weiteres high-light wird sicherlich unsere diesjährige kommunalpolitische Bildungsreise, die vom 27.-29. Mai durch Franken führt. Näheres unten bei den Meldungen.

Und: Die Seiten zur Kommunalwahl 2014 auf der gribs-homepage werden immer voller. Ihr findet dort mittlerweile alles, was man zu den Formalitäten zur Aufstellung wissen muss und vieles mehr.

Eine schöne Zeit wünschen Euch

Karin, Peter und Uli aus dem GRIBS-Büro

............................................................................................

Gesucht: Erfahrungen mit Veolia Umweltservice

Der Konzern  Veolia (vielen bekannt als global-player im Bereich Trinkwasser) ist ja u.a. auch im Bereich Entsorgung unterwegs.  So wie viele andere Landkreise in Bayern, arbeitet der Landkreis Altötting im Abfallbereich mit Veolia Umweltservice zusammen. Die Grünen dort unterstützen die Einführung der Biotonne. Laut einer Untersuchung vom Augsburger bifa-Institut und dem Ingenieurbüro AU Consult bringt die Einführung angeblich nur minimale Vorteile aber Zusatzkosten von über 60 Euro pro Haushalt und Jahr.
Die GRÜNEN im Lkr. Altötting interessieren deshalb die Erfahrungen, die in anderen Landkreisen mit Veolia Umweltservice gemacht werden. Aber auch Informationen zur Zusammenarbeit der Landkreise mit den beiden genannten Einrichtunge - bifa und AU Consult, die für viele Landkreise quer durch Bayern Abfalluntersuchungen machen.
Bitte meldet Euere Erfahrungen an:
Sofie Voit:  sofie.voit2(at)hotmail.de

............................................................................................

Zukunftsfähige Kommunen: eine Bildungsreise durch Franken

Das GRIBS-Bildungswerk veranstaltet zusammen mit der Petra-Kelly-Stiftung wieder eine der beliebten kommunalpolitischen Bildungsreisen. Diesmal geht es duch das schöne Frankenland in Städte und Gemeinden, in denen zukunftsfähige Projekte zu besichtigen sind. Die Reise findet vom 27. Mai bis 29. Mai statt, beginnt und endet in der Weltkulturerbestadt Bamberg. D.h. Ihr könnt gerne vorher oder nachher auch noch einen Bambergaufenthalt mit einplanen, GRIBS organisiert gerne auch persönliche Führungen....
Das genaue Programm findet Ihr unter:
http://www.petrakellystiftung.de/programm/veranstaltungsdetails/article/zukunftsfaehige-kommunen/14.html


............................................................................................

Münchner GRÜNE diskutieren ihr Kommunalwahlprogramm online

Das Programm für die Kommunalwahl 2014 erstellen die Münchner GRÜNEN in einem transparenten und beteiligungsorientierten Prozess. Der Prozess dient der programmatischen Weiterentwicklung der Partei auf der Höhe der Zeit. Gleichzeitig wird mit dem Prozess gemeinsam mit den Mitgliedern definiert, für welche zentralen  Werte und Positionen die Münchner GRÜNEN stehen.
Weitere Infos gibt es unter http://www.gruene-muenchen.de/wahlen/kommunal/
Und unter der online-Plattform "Antragsgrün" gibt es die Möglichkeit sich an dem ersten Entwurf des Wahlprogramms zu beteiligen - zu kommentieren und Änderungsanträge zu verfassen.
http://muenchen-2014.antragsgruen.de/

...........................................................................................

Musterantwortbrief zur Situation der Krankenhäuser

GRÜNE Rätinnen und Räte werden - vor allem bei kommunalen Krankenhäusern - zur Situation in den Krankenhäusern angeschrieben. Die GRÜNE Bundestagsfraktion hat als Service dazu jetzt einen Musterantwortbrief verfasst. Diesen gibt es entweder im Wurzelwerk unter:
http://gruenlink.de/het
oder auf Anfrage im GRIBS-Büro

...........................................................................................

Positionspapier Flächenverbrauch und Siedlungsentwicklung

Der Kreisverband Freising von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Freising hat sich seit einem Jahr eingehend mit dem Thema Flächenverbrauch / Innnenentwicklung befasst. Als Ergebnis ist daraus ein sehr fundiertes Positionspapier entstanden. Folgen soll jetzt noch ein Flyer für die Wahlen.
Das Positionspapier findet Ihr zum download unter:
http://www.gruene-freising.de/fileadmin/Speicherplatz/kv_freising/Redaktion/KV_Freising/Positionspapier_Flaechenverbrauch_KV-Freising_Maerz_13.pdf

...........................................................................................

EU-Projekt Buy Smart+ entwickelt Internet-Trainingstool für Beschaffung

Das Ziel des im März 2012 gestarteten EU-Projektes Buy Smart+ ist es, die Beschaffung energieeffizienter Produkte zu fördern. Im Rahmen von Buy Smart+ werden öffentliche und private EinkäuferInnen, Umwelt- und Energiebeauftragte sowie Unternehmensberater mit Hilfe von Inhouse-Schulungen, individuellen Beratungen, Berechnungshilfen, Beschaffungsrichtlinien sowie Hilfestellungen für Ausschreibungen bei der praktischen Durchführung von Beschaffungen nach umweltfreundlichen Kriterien unterstützt. Das Hauptaugenmerk des Projektes liegt hierbei auf Energie verbrauchende Produkte wie Beleuchtung, Bürogeräte, Fahrzeuge und Haushaltsgeräte sowie Ökostrom.
http://www.buy-smart.info/trainingstool-de

...........................................................................................

Die neue AKP ist da!

Kinder und Jugendliche, Menschen mit psychischen Erkrankungen, Alkoholabhängige oder Wohnungslose: wie ist es um ihre gesundheitliche Versorgung bestellt? Der AKP-Schwerpunkt "Gesundheit" beschäftigt sich zum einen mit bestimmten Personengruppen. Zum anderen geht er strukturellen Fragen nach: Wie kann die Kommunalpolitik dem Thema Gesundheit mehr Gewicht verleihen und Akzente setzen? Was können Ärztenetze leisten? Wie ist es um die Gesundheitsämter, die kommunalen Krankenhäuser oder den Rettungsdienst bestellt?

Weitere Themen im neuen Heft:
- Konzessionsrichtlinie und Wasser-Privatisierung
- Mainzer Fahrradvermietsystem ein voller Erfolg
- Hafenhinterlandverkehr: Gedränge auf der Schiene
- Welche Alternativen gibt es zu Ausländerbeiräten?

Zu beziehen unter www.akp-redaktion.de

Unter www.akp-redaktion.de findet Ihr auch immer etwas Neues, aktuell:
- Oliver Krischer: "Fracking - Droht Deutschland ein Gasboom?" (aus Heft 2/13)
- Schwerpunkt "Städtepartnerschaften" (aus dem vergriffenen Heft 3/10)

............................................................................................

Daten zum Verkehr

Das Umweltbundesamt hat eine sehr informative Broschüre „Daten zum Verkehr“ akutalisiert und ins Netz gestellt. Ihr könnt daraus bei Veranstaltungen zum Thema Mobilität sehr gut Grafiken  und Tabellen für für Präsentationen verwenden. Jetzt in der neuesten Ausgabe 2012:
http://www.umweltdaten.de/publikationen/fpdf-l/4364.pdf  (5 MB)