Zwei Musteranträge in einer Datei: Download
"Der Gemeinderat möge beschließen, eine städtische Vermietungsgesellschaft mit der Aufgabe zu gründen, leer stehende Wohnungen anzumieten und an Wohnungssuchende weiter zu vermieten."
"Verwaltung erarbeitet Entwurf für eine Förderung der Innenstadtbelebung"



Der punktgenaue Wochenendkommentar vom 28.4.2018 "Prantl´s Blick" in der SZ bringt es auf den Punkt. LINK

Folgekostenschätzer "Was kostet mein Baugebiet?"
Zur Einführung dessen 


  • "Strategien, Konzepte und Kriterien im Spannungsfeld von Städtebau, Freiraumplanung und Naturschutz." Download
  • Bodenpolitische Agenda 2020-2030
  • Warum wir für eine nachhaltige und sozial gerechte Stadtentwicklungs- und Wohnungspolitik eine andere Bodenpolitik brauchen. Prof. Bunzel, Prof, zur Nedden, Pätzold.u.a. Download in der Langfassung eine hervorragende Zusammenstellung dessen, was bodenpolitisch möglich bzw. notwendig ist.
  • "Doppelte Innenentwicklung – Perspektiven für das urbane Grün Empfehlungen für Kommunen". Bundesamt für Naturschutz, Hochschule Weihenstephan-Triesdorf und University of applied sciences, difu
  • "Stärkung des Instrumentariums zur Reduzierung der Flächeninanspruchnahme.
  • Empfehlungen des Bundesamtes für Naturschutz"  Link
  • "Lebenszyklusanalyse von Wohngebäuden Lebenszyklusanalyse mit Berechnung der Ökobilanz und Lebenszykluskosten." Der Endbericht liegt nun vor. Das LfU hat das Projekt in Auftrag gegeben. Eine unglaublich umfassende Analyse der einzelnen Bausteine eines Gebäudes vorgelegt. Zur Untersuchung der Ökobilanz wurde ein zweigeschossiges Einfamilienhaus ohne Keller, mit einer Bruttogrundfläche von 185 bis 200 m², 150 m² Nettoraumfläche und ca. 135 m² Wohnfläche, in sechs unterschiedlichen Bauweisen, drei verschiedenen energetischen Niveaus und vier verschiedenen Heiztechniken modelliert und berechnet. Daraus ergaben sich 72 Varianten des Einfamilienhauses. Eine Studie für Leute vom Fach. Download
  • Flächenverbrauch in Bayern: Das verbaute Land. Die BR-Data-Analyse zeigt: In Bayern werden deutlich mehr Gewerbegebiete ausgewiesen als benötigt. Den meisten Platz nehmen jedoch Wohngebiete weg. Und sie entstehen da, wo die Bevölkerung kaum wächst: auf dem Land. Zur Analyse
  • Leitfaden zum Vitalitätscheck 
  • Leitfaden zum Bodenmanagement 
  • Bayerisches Bündnis für Flächensparen mit dem Flächenmanagementdatenbank für Kommunen, Folgekostenschätzer, Revitalisierung von Einfamlienhausgebieten, Best-Practice-Sammlung, usw. LINK
  • Leerstandsvermeidung im Landkreis Hassberge: Förderung der einzelnen beteiligten Kommunen im Landkreis Hassberge. Definierte Ortsflächen und Höhe der Beträge. Zum Förderprogramm
  • Seite der Universität Bamberg, die die Leerstandserfassung für Landkreis Hassberge erstellt hat.
  • Flächensparen-rundum gut. Infoblatt (8 Seiten)

Bitte bestellen über www.lfu.bayern, unter Publikationen oder downloaden.

  • Positivbeispiele zum Flächenrecycling 
  • Kommunales Flächenmanagement: LINK
  • "Kleine Lücken-Große Wirkung - Baulücken, das unterschätzte Potenzial der Innenentwicklung" Link
  • Viele realisierte Modellprojekte zum Thema Innenentwicklung bei SDL inform
  • Baulücken und Leerstände: Gute Seite beim lfu mit Musterschreiben und Checklisten u.a.
  • Handlungsfelder und Beispiele der Städtebauförderung Seite

 

Ausstellung zeigen:
"Flächen sparen Qualität gewinnen. Wie wohnen? Wo leben?". Ausleihen unter www.boden.bayern.de
vom Landesamt für Umwet, Bund Naturschutz, SRL, Staatsministeium für Umwelt.


.