Vergabe - Änderungen

Begrenzung der Veränderung: bis 31.12.2022

Lupe

Lupe

Die Sonderregelung für in der Corona-Krise begründete Beschaffung (Direktvergabe bis zu einem Netto-Auftragswert von 25.000 €) wird erweitert um Beschaffungen für die Aufnahmen, Unterbringung, Versorgung und Bildung für Kriegsflüchtlingen aus der Ukraine. Die Möglichkeit, Liefer- und Diensleistungsaufträge unterhalb der jeweiligen EU-Schwellenwertes im Wege einer Verhandlungsvergabe mit oder ohne Teilnahmewettbewerb oder im Wege einer Beschränkten Ausschreibung ohne Teilnahmewettbewerb zu vergeben, wird als Liefer- und Dienstleistungsaufträge begrenzt, die in der Corona-Krise oder in der Aufnahmen, Unterbringung, Versorgung und Bildung von Kriegsflüchtlingen aus der Ukraine begründet sind. Bei gelten bis zum 31.12.2022 (BayMBl Nr 200)