September 2020

Liebe Freundinnen und Freunde

Nach der für Euch hoffentlich stärkenden Urlaubszeit haben wir wieder einige spannende Themen und vorausschauende Termine ausgewählt. Außerdem haben wir - wie Ihr unten seht - auch wieder die GRIBS-Homepage mit vielen interessanten kommunalpolitischen Themen bestückt. Einiges davon im Mitgliederbereich. Ihr seht, es lohnt sich in jedem Fall GRIBS-Mitglied zu werden. In Zukunft könnt Ihr außerdem auf noch mehr Power aus dem GRIBS-Büro bauen, denn wir haben uns - wie auf der Mitgliederversammlung im Mai besprochen - verstärkt. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Claudia Bosse, die das Kleeblatt im GRIBS-Team jetzt vervollständigt (siehe Nachricht unten).

Bitte beachtet auch die vielen Seminarangebote unten bei den Terminen. Und denkt unbedingt an die von Landesverband, Bezirksverbänden in Zusammenarbeit mit GRIBS organisierten Bezirksforen (ONLINE). Diese online-Foren, die jetzt im Herbst in allen bayerischen Bezirken stattfinden, bringen Euch ein gutes Handwerkzeug, egal ob in Eurer Rolle im Kreis- oder Ortsverband und/oder in Eurer Rolle in einem Ratsgremium. Das erste Bezirksforum findet bereits am Samstag, den 12. September für Oberfranken statt. Ihr findet alle Termine auf der Homepage des Landesverbandes. Dort ist auch die Anmeldung möglich. Wir sehen uns!

So, nun viel Spaß beim Lesen und viele sonnige Grüße

Karin, Claudia, Leon und Peter

GRIBS-Kommunalbüro in eigener Sache

Dank höherer Mitgliederzahl personelle Verstärkung

Claudia Bosse

... und auch die Geschäftsstelle bekommt Zuwachs!
Wie auf der Mitgliederversammlung im Mai bereits angekündigt verstärkt Claudia Bosse ab dem 7.9. als stellvertretende Geschäftsführerin das GRIBS-Team und bringt damit ein Bündel an kommunalpolitischer und beruflicher Erfahrung in die GRIBS-Arbeit ein. Sie ist nicht nur seit 2008 Kreisrätin i. Lkr. Freising und dort Fraktionsvorsitzende, sondern war auch fast 10 Jahre lang Gemeinderätin in Neufahrn b. Freising. Sie hat viel Parteierfahrung als Kreisvorsitzende und im Landesverband. Beruflich bringt sie als Landschaftsplanerin und Expertin für Kommunalentwicklung und Bürger*innenbeteiligung viel Planungserfahrung mit und als Moderatorin und Mediatorin die geeigneten "Skills" für den GRIBS-Job. Ihr Vorstandsamt hat sie mit sofortiger Wirkung niedergelegt. Zur nächsten Mitgliederversammlung im Mai 2021 suchen wir daher Verstärkung im GRIBS-Vorstand.
Die neue Arbeitsaufteilung und Zuständigkeiten werden wir die kommenden Tage erarbeiten und Euch zeitnah mitteilen. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit und starten durch mit neuer Kraft!


Support für die Wirtschaft vor Ort. Ein GRÜNER 10-Punkte-Plan

Ein Beschluss auf der vergangenen online-LDK

In den nächsten Monaten und Jahren stehen die Welt und damit auch Bayern durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie vor großen Herausforderungen. Die bayerischen Kommunen brauchen jetzt verlässliche Unterstützung, um diese schwierige Zeit bestmöglich zu meistern. Wir Grüne wollen dabei getreu dem Motto “fight every crisis” jetzt die Chance ergreifen und endlich konsequenten Klimaschutz, soziale Gerechtigkeit und eine zukunftsfeste Ökonomie in unseren Kommunen zusammenzubringen.

Die Bayerischen GRÜNEN haben auf ihrem Digitalen Kleinen Parteitags am 11. Juli 2020 einen 10-Punkte-Plan für die Wirtschaft vor Ort beschlossen

Programm "Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur"

Geld für die Jugend

Sportplatz

Mit dem Nachtrag zum Bundeshaushalt 2020 stellt der Bundestag weitere 600 Millionen Euro für das Bundesprogramm "Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereich Sport,

Jugend und Kultur" (SJK) zur Verfügung. Der Förderaufruf zum Bundesprogramm wurde heute auf der Homepage des Förderprogramms veröffentlicht.

Warum Fördertöpfe Kommunen noch ärmer machen

Eine neue Studie dazu

Marode Schulen, geschlossene Schwimmbäder, Straßen auf denen man Golfbälle einlochen könnte: Deutschlands Kommunen haben 140 Milliarden Euro Investitionsstau – und Fördertöpfe tragen daran eine Mitschuld, zeigt eine neue Studie.

Musterantragspaket "Energie"

Erstellt von Martin Stümpfig, MdL, und Waltraud Gruber

Sonnenblume mit Hummel

Das aktualisierte kommunale Antragspaket von Martin Stümpfig, MdL, liegt nun vor.

Zum Reinschauen findet sich auf der Homepage Martins die Variante mit vielen Infos aber ohne Musteranträge (https://www.martin-stuempfig.de/klimaschutz/muster-antraege-kommunal.html). Die Musteranträge werden aber gerne intern zur Verfügung gestellt. Wer sie haben möchte, loggt sich auf unsere Homepage im internen Mitgliederbereich ein oder schreibt kurz an das Büro Martin Stümpfig.

Das Online-Seminar von Martin Stümpfig und Waltraud Gruber wurde aufgezeichnet. Ihr findet „Klimaschutz in meiner Kommune – So gehen wir es richtig an“ in youtube.

 

Muster-Kreistagsanfrage zu Hygienekonzepten in Schulen

Von Eike Hallitzky. Alle Kreistagsfraktionen wurden direkt informiert

In wenigen Wochen beginnt das nächste Schuljahr und tausende Schüler*innen steigen in überfüllte Schulbusse. Damit Schulkinder vor Infektionen geschützt werden, braucht es entsprechende Hygienekonzepte, die die Landratsämter erstellen müssen. Wir möchten Euch ermutigen, eine entsprechende Anfrage an die*den Landrät*in Eures Landkreises zu stellen.

Auch wenn die entsprechenden Sitzungen erst spät nach dem Schulbeginn stattfinden könnt Ihr mit entsprechender Öffentlichkeit politischen Druck auf den Landrat ausüben.

Ihr findet einen Muster-Anfrage sowie eine Muster-Pressemitteilung. GRIBS-Mitglieder bitte vorher mit Euerem Zugang anmelden.

Diese könnt Ihr natürlich auch für eure Gemeinden anpassen um nach den Konzepten für Grund- und Mittelschulen zu fragen.

Falls Ihr Feedback habt wie es bei euch vor Ort am besten geklappt habt meldet dies gerne an Leon Eckert  zurück, damit wir unser Angebot stetig verbessern können.

AKP 5/2020: Schwerpunktthema: Kinder

Alternative Kommunale Politik

AKP 5-2020, Schwerpunkt Kinder

Wie können Kinder mitbestimmen? Wie lernen sie in Corona-Zeiten? Was macht einen inklusiven Spielplatz aus? Was kann Kommunalpolitik für die gebeutelten Kindertheater tun, was für Kinder in den ländlichen Regionen? Und wie können Jugendhilfeausschüsse mehr beim Haushalt mitreden? Um diese und weitere Fragen geht es in AKP 5/20.

Weitere Themen:

 

  • Kommunalverwaltungen: Das Virus treibt die Digitalisierung an
  • Karstadt-Krise und Corona: Die letzten Sargnägel der Innenstädte?
  • Schrottimmobilien gefährden Gesundheit und Wohlbefinden
  • Folgen der Pandemie für Öffentliche Bibliotheken
  • Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz

Weitere Infos, das Inhaltsverzeichnis sowie das Cover zum Download findet ihr auf unserer Homepage


"Zukunftsmodell Friedhof - Kulturgut oder Kostenfaktor"

Broschüre der Bayerischen Landesantstalt für Wein- und Gartenbau (LWG) für Träger von Friedhöfen

Unter anderem zu den Themen: das Imageproblem des traditionellen Friedhofes, die Frage der Wirtschaftlichkeit bei geringerer Auslastung, der Kunde ist König und Attraktivität ist planbar. Die Broschüre wird getragen von der Erkenntnis der Mitglieder des Arbeitskreises, dass es keine Musterlösung gibt. Nur im Zusammenwirken aller Beteiligten kann vor Ort die angemessene Lösung für die Gemeinde gefunden werden. Ein gegenseitiges Zuhören und Aufeinander zugehen sind wichtige Bausteine der Lösung. Abgerundet wird die Broschüre durch aktuelle Perspektiven zur Friedhofskultur, erarbeitet von der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf in Abstimmung mit weiteren deutschen Forschungseinrichtungen.

Auf der Homepage eingestellt: Trinkwasser sparsam einsetzten – Regenwasserzisternen nutzen

In der Antragsbörse für Mitglieder

Gießkannenparade

Große, unterirdische Zisternen können viel Regenwasser z.B. in Starkwasserzeiten aufnehmen. Für trockene Zeiten ist das weiche Wasser hervorragend zum Gießen von Gräbern, gestressten Stadtbäumen und Grünanlagen bereit.

 

"Stadt.Land.Wo? - Was die Jugend treibt"

Dokumentation einer Studie in einigen Gemeinden Niederbayerns und eine Fachtagung

In 15 Gemeinden in Ostbayern wurde geforscht, was die Impulse zu Bleibe- und Wanderungsmotiven junger Menschen im ländlichen Raum sind. Knapp lautet das Ergebnis: viele junge Leute leben gerne auf dem Lande – allerdings fehlt ihnen Manches. Interdisziplinäre Gastbeiträge aus Wissenschaft und Praxis können wertvolle Impulse für die Kommunalpolitik und die Jugendarbeit auf dem Land geben, die besonders die „weichen Haltefaktoren“ im sozialen und kulturellen Bereichen aufzeichnen.

Die Kurzfassung der Studie gibt es als Download, die Publikation aller Ergebnisse mit fachwissenschaftlichen Beiträgen und Impulsen auf 244 Seiten kostet 10 Euro.

Eine Fachtagung dazu:

in der Landvolkshochschule Niederalteich wird am Fr., 4. - Sa., 5. Dezember 2020 mit Expertinnen und Experten über Impulse für Jugendarbeit, Regionalmanagement und Kommunalpolitik diskutieren. Mit dabei ist u.a. Prof. Miosga. Zum Programm und Anmeldung

Auf der Homepage eingestellt: Biodiversität schützen, Lärm vermeiden – Laubbläsern den Marsch blasen

Im der Antragsbörse für Mitglieder

Herbstweg

Bäume sind schön, sie sind schützenswert. Und JA, im Herbst werfen sie ihr Laub ab. Das macht oft große Berge davon und Arbeit. Das Zeug muss weg.
Auch die Bundesregierung rät, auf Laubbläser zu verzichten. Wir haben die Argumente und den Münchner Antrag eingestellt.

Auf der Homepage eingestellt: Klimaschutz beim Planen und Bauen – aber wie?

In der Antragsbörse für GRIBS-Mitglieder

Baustelle

Klimaschutz ist ein Querschnittthema. Gerade rund um bauliche Dinge gibt es viele Möglichkeiten, etwas dafür zu tun. Weniger versiegeln, Dachbegrünung, einheimische Heckenpflanzen festsetzen und vieles mehr

Angemeldete GRIBS-Mitglieder kommen über die Titelseite hin

Einstiegsseminare: Entwicklungspolitische Handlungsoptionen in Ihrer Kommune

Nachhaltige Beschaffung in der Kommune

Service der Kommunen der Einen Welt

Sie möchten in Ihrer Kommune auch entwicklungspolitisch aktiv werden? In virtuellen Veranstaltungen erhalten Sie eine Einführung in die Themen kommunaler Entwicklungspolitik und die Förderinstrumente der SKEW. Der Input wird Sie dabei unterstützen, Ihr Projekt vor Ort in Deutschland oder gemeinsam mit einer Partnerkommune im Globalen Süden umzusetzen. Neben einem Praxisimpuls werden die Teilnehmenden mit interaktiven Methoden Herausforderungen diskutieren und erste Schritte in ein Engagement vor Ort aufzeichnen.

Mehr Informationen zum Termin am 22. September 2020

Mehr Informationen zum Termin am 24. September 2020, dem Einstiegsseminar


Übersicht interessanter Termine

Grüne wissen mehr. Vorausblickende Termine für Seminare und Schulungen

Anregung: Ihr könnt uns gerne auch Rückmeldung geben, wenn Ihr an einem der empfohlenen Termine teilgenommen habt. Vielleicht können wir die Erfahrungen und Erkenntnisse auch an andere GRIBS-Mitglieder weitergeben!

Übrigens: Bei den Seminaren der Petra-Kelly-Stiftung und des GRIBS-Bildungswerks e.V. erhalten GRIBS-Mitglieder eine Ermäßigung bei den Teilnahmegebühren von bis zu 25 % ! Es lohnt sich GRIBS-Mitglied zu werden! Guck mal hier.

Samstag, 5. - 6.9., Bad Staffelstein

Kommunaler Haushalt und Wirtschaft

Samstag, 10.9., Regensburg

Selbstbewusstes Auftreten - Souverän mit der Öffentlichkeit kommunizieren

Donnerstag, 10.9., 18:00-19:00 Uhr

,,Daseinsvorsorge ist kommunale Verantwortung"

Samstag, 19.9., Kirchanschöring

Kommunalpolitik - Rechnungsprüfung

Montag, 21.9., 17:00 bis 21:00

Hilfe, ich bin Fraktionsvorsitzende*r

Dienstag, 22.9., München

Kommunalpolitik - Rechnungsprüfung

Donnerstag, 24.9., 19.00–21.00 Uhr,  Online

Glaubwürdig beteiligen – Kommunikative Herausforderungen in Prozessen der Stadtentwicklung: Wie werden Spielräume genutzt? Ein Zwischenruf

Online-Vortrag von Prof. Dr. Klaus Selle

Freitag, 25.9., Bad Staffelstein

Kommunalpolitik - Rechnungsprüfung

Samstag, 26. - 27.9. Bad Staffelstein

Kommunalpolitik - Kommunalrecht

Montag, 30.9., 17:00 bis 21:00

Das bisschen Haushalt ....der Doppische Haushalt

Freitag, 2. - Samstag, 3.10., Bad Staffelstein

Kommunalpolitik - Einführungswissen für neu gewählte Gemeinderäte

Freitag, 2. - Samstag, 4.10., Bad Staffelstein

Rhetorik für kommunale Mandatsträger

Freitag, 3. - Samstag, 4.10., Bad Staffelstein

Effiziente Fraktionsarbeit

Samstag, 10. 10., in Nürnberg

Plötzlich Aufsichtsrat – was nun? - Grundlagenseminar für Aufsichtsrät*innen in kommunalen Gesellschaften

Montag, 12. Oktober, 10.00 – 16.30 Uhr, Fichtelgebirgshalle, Wunsiedel

13. Wunsiedler Forum zum Thema:

„Demokratie und Menschenwürde schützen – kein Platz für Hass und Hetze im Netz“

Freitag, 16.10., Parsberg

Sitzungen und Veranstaltungen vorbereiten und leiten. Kommunikation als politische Schlüsselqualifikation

Samstag, 23.10., Nürnberg, 16.30.Uhr – 20.00 Uhr

Die örtliche Rechnungsprüfung in Kommunen

Freitag, 6.11. - Samstag, 8.11., Bad Staffelstein

7 Säulen des Erfolgs: Potenziale erkennen - Persönlichkeit stärken - Kontakte nutzen

Montag, 4.12. - 6.12., Bad Staffelstein

Stress vorbeugen - unser Leben mit Ehrenamt, Familie und Beruf

Montag/Dienstag, 14./15.12., in Bamberg

Bauland mobilisieren und schaffen – Strategien und Instrumente für mehr Wohnungsbau

Weitere Termine

Selbstverwaltungskolleg der Bayer. Kommunalen Spitzenverbände

Die Kommunalpolitischen Grundlagenseminare
finden alle in Fürstenfeldbruck statt.
Unterkunft und Seminar sind kostenfrei.

Hanns-Seidel-Stiftung

Auch dort gibt es immer mal wieder
interessante Kommunalpolitische Seminare.

Grüne Fraktion im Bayerischen Landtag

Du möchtest von uns zeitnah informiert werden?

Auch Nicht-GRIBS-Mitglieder können diese Rundmail bekommen

Wir möchten eine gute Beziehung zu Dir aufbauen und Dir Informationen und Angebote zu unserer Tätigkeit und Aktionen zukommen lassen. Besonders wichtig für dich dürften unsere Informationen für Deine Ratsarbeit sein. Deshalb verarbeiten wir auf Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 f der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu diesem Zweck Deine persönlichen Daten wie Name und E-Mail-Adresse. Wenn Du dies nicht wünscht, kannst Du jederzeit bei uns der Verwendung Deiner Daten grundsätzlich oder für bestimmte Zwecke widersprechen. Bitte schicke dazu eine E-Mail an GRIBS.

Hinweis zu unserem Datenschutz gemäß EU Datenschutzgrundverordnung

Dir stehen die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Du glaubst, dass die Verarbeitung Deiner Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder datenschutzrechtlichen Ansprüche verletzt worden sind, kannst Du Dich bei dem/der zuständigen Beauftragte*n für Datenschutz  beschweren. Weitere Informationen sowie den Kontakt zum Datenschutzbeauftragten von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN findest Du unter www.gruene.de/datenschutz.