Gewerbesteuerausgleich an Bayerische Städte und Gemeinden für das Jahr 2021

Die Bayerische Staatsregierung hat im November 2021 beschlossen, dass die Bayerischen Städte und Gemeinden auch für das Jahr 2021 einen Ausgleich der durch Corona entstandenen Gewerbesteuerausfälle erhalten. Dies auch ohne Beteiligung des Bundes, der eine erneute Ausgleichszahlung abgelehnt hat. Der Freistaat hat hierfür 330 Mio Euro bereitgestellt, was dem hälftigen Anteil der Gewerbesteuerkompensationzahlungen aus dem Jahr 2020 entspricht. Die Verteilkriterien erfolgten analog der Verteilung aus dem Jahr 2020, nur dass es diesmal eben nur 50% der errechneten Ausfälle gibt.

Seit 28. März sind jetzt die genauen Zahlen für die einzelnen Städte und Gemeinden errechnet. Die Höhe der Ausgleichszahlungen, die Eure Stadt/Gemeinde erhält, könnt Ihr den Tabellen aus den jeweiligen Regierungsbezirken entnehmen.

Wir bedanken uns bei unserem finanzpolitischen Sprecher der GRÜNEN Landtagsfraktion, Tim Pargent für die Weiterleitung der Zahlen. Wenn Fragen dann am besten direkt an das Büro von
Tim Pargent, Telefon: 089/4126-2778, Mail 

Oberbayern

Niederbayern

Oberpfalz

Oberfranken

Mittelfranken

Unterfranken

Schwaben