Juni 2022

GRIBS-Kommunalkongress und GRIBS-Mitgliederversammlung

Liebe Freundinnen und Freunde,

Rückblick GRIBS-Kommunalkongress:
Die GRIBS-Mitglieder haben in Feuchtwangen den Vorstand, der in 2021 online gewählt wurde, bestätigt.
Damit sind Robert Dietz, Jonas Glüsenkamp, Luise Krispenz, Franzi Sänftl und Susanna Tausendfreund ordentlich gewählte GRIBS-Vorstände.
Den Haushaltsplan und einen Kurzbericht der Mitgliederversammlung finden die GRIBS-Mitglieder mit ihrem Passwort  HIER

Diesen Newsletter bekommen alle grünen Mandatsträger*innen - auch ohne bei GRIBS Mitglied zu sein.
GRIBS-Mitglieder haben viel mehr von uns; dazu weiter unten.
Alle, die von unserem Service überzeugt sind und immer noch keine Mitgliedschaft bei uns haben, können mit wenigen Klicks Mitglied werden. Einzelspenden sind ebenso willkommen - eine Zuwendungsbescheinigung gibt es natürlich.

Euer Team ist für Euch da und wünscht Euch einen erfolgreichen Frühling

Claudia, Karin, Peter und Anja

 

Kühler Kopf und trockene Füße
GRIBS-Kommunalkongress 2022 - Dokumentation

Vorträge, Fotos und Materialien

GRIBS-Logo

Hervorragende Referent*innen rund um das Thema "Klimaanpassung in der kommunalen Praxis", aufmerksame Teilnehmer*innen und super Stimmung. So würden wir den GRIBS-Kommunalkongress beschreiben.
Nun liegt die Dokumentation vor.
Ihr solltet schon jetzt den Termin für den GRIBS-Kommunalkongress für das kommende Jahr fest in die Kalender eingetragen: Freitagabend, 12. bis Samstagabend 13. Mai 2023, in Pfaffenhofen a.d.I.

Kommunalpolitischer Stammtisch: Grüne Sozialpolitik - vom Bund bis zur Kommune

Johannes Becher, MDL, mit Ekin Deligöz, Staatssekretärin, und GRIBS-Kommunalbüro

Am Donnerstag, 07.07., Online und entspannt.
Kein leichtes Thema, Sozialpolitik, doch so wichtig, da die Auswirkungen vor Ort aufschlagen. Ekin und Johannes zeigen ihre Ideen und Möglichkeiten auf, wie man vor Ort agieren kann.
Die Einwahldaten folgen.

GRIBS-Mitglied Susann rät zur Mitgliederschaft bei GRIBS Kommunalbüro

nicht nur für Mandatsträger*innen

Susann Freiburg, KR, SR Lichtenfels

Ne Mitgliedschaft bei Gribs?
Die lohnt sich, da gibts nix!
Sie haben tolle Tipps.
Und kennen alle Tricks.
Darum - das ist kein Witz: Grüne, geht zu Gribs!

Euere Susi

Für Euch: Anträge, Anregungen

Eine kleine Mischung von uns für Euch

Apfel. Neustadt.a.d.W.KAZ
Apfel. Neustadt.a.d.W.KAZ
  • Gerüstet für den Ernstfall. So lautet ein ganzen Musterantragspaket rund um Feuerwehr und Katastrophenschutz im Bezug auf Ereignisse durch den Klimawandel (Mitglieder melden sich an) und dann HIER
  • Schwimmbäder in der Energiekrise. Ein Leitfaden mit zwei Szenarien von der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen. HIER
  • Projekt "Grün statt grau - Gewerbegebiete im Wandel". Sechs Hefte mit wertvollen Tipps für Kommunen und ein zehnminütiger Film HIER
  • Beschlossen wurde eine Anreizförderung für sog. Balkonmodule. Die Gemeinde wird mit dem Leitungseigner (Bayernwerk) ein vereinfachtes Anmeldeverfahren absprechen. Unterschleißheim
  • Energie- und Wärmenutzungsplan für Coburg. Die Fraktion möchte zügig so einen Plan vorliegen haben. Finanziert werden soll er über Landes- und Bundesförderungen. Mittel für mögliche Mehrkosten sollen im Haushalt bereitgestellt werden. Antrag
  • Studie zur Nachnutzung von leerstehenden Warenhäusern (Mitglieder melden sich an) - HIER

Wie kann aus einer fast-Ruine ein attraktiver Treffpunkt werden?

Praxishandreichung

gemeinsam.pixabay

Vom Leerstand zum Zukunftsort. Potenziale und Werkzeuge der gemeinwohlorientierten Leerstandsentwicklung auf dem Land.
Das Netzwerk Zukunftsorte hat ein kleines Buch herausgegeben, das aufzeigen soll, wie ländliche Gemeinden attraktiver werden können, wie engagierte Zuzügler*innen sich einbringen können ohne soziale Spaltung; Gemeinwohl und Lebensqualität sind ebenso Zielrichtungen, wie auch z.B. Coworking-Spaces entstehen können und mehr. Das "Wie–geht–es?" wird in dem 120-seitigen Buch beschrieben, das das Team der wissenschaftlichen und moderierenden Begleitung zusammengestellt hat: Das Buch gibt es kostenlos als pdf oder gedruckt für eine Spende.

TIPP: Europäisches Netzwerk grüner Kommunalpolitiker*innen

Das Netzwerk der Europäischen Grünen Partei ist:

  •  eine Gemeinschaft von Kommunalvertreter*innen der Grünen aus ganz Europa.
  •  ein Raum, in dem du deine Projekte, deine Erfahrungen und dein Wissen mit anderen teilen und dich inspirieren lassen kannst.

Alle Rät*innen, Bürgermeister*innen und Ortsvorsteher*innen der Grünen in ganz Europa sind eingeladen, dem Räte-Netzwerk beizutreten. Anmelden über den Link in der Überschrift

Ausweitung des kommunalen Wohnungsbestandes

2022, Onlinepublikation des BBSR

Besonders in Universitätsstädten herrscht Wohnungsmangel, gerade bei den bezahlbaren Wohnungen. In der Broschüre werden systematisch unterschiedliche Strategien vorgestellt, mit denen Wohnungsbauunternehmen, aber auch Kommunen ihre Wohnungsgestände ausweiten können. Es geht von Nachverdichten über den Ankauf von Bestandsgebäuden und den Kauf von Neubauprojekten. In 20 Fallstudien wurde die Übertragbarkeit überprüft.
Das Bundesinstitut für Bau, Stadt- und Raumforschung (BBSR) geht auf Fragen zur Rechtsform, Flächenvergabe und Einbindung in wohnungspolitische Strategien bis zu prozessorientierten operativen Lösungen ein.

Übersicht interessanter Termine

Grüne wissen mehr. Vorausblickende Termine für Seminare und Schulungen

Anregung: Ihr könnt uns gerne auch Rückmeldung geben, wenn Ihr an einem der empfohlenen Termine teilgenommen habt. Vielleicht können wir die Erfahrungen und Erkenntnisse auch an andere GRIBS-Mitglieder weitergeben!

Übrigens: Bei den Seminaren der Petra-Kelly-Stiftung und des GRIBS-Bildungswerks e.V. erhalten GRIBS-Mitglieder eine Ermäßigung bei den Teilnahmegebühren von bis zu 25 % ! Es lohnt sich GRIBS-Mitglied zu werden! Guck mal hier.

Bildungsträger mit ihren Angeboten

Selbstverwaltungskolleg der Bayer. Kommunalen Spitzenverbände

Die Kommunalpolitischen Grundlagenseminare finden alle in Fürstenfeldbruck statt.
Unterkunft und Seminar sind kostenfrei.

Petra-Kelly-Stiftung

Hanns-Seidel-Stiftung

Friedrich-Ebert-Stiftung

Grüne Fraktion im Bayerischen Landtag

Du möchtest von uns zeitnah informiert werden?

Auch Nicht-GRIBS-Mitglieder können diese Rundmail bekommen

Wir möchten eine gute Beziehung zu Dir aufbauen und Dir Informationen und Angebote zu unserer Tätigkeit und Aktionen zukommen lassen. Besonders wichtig für dich dürften unsere Informationen für Deine Ratsarbeit sein. Deshalb verarbeiten wir auf Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 f der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu diesem Zweck Deine persönlichen Daten wie Name und E-Mail-Adresse. Wenn Du dies nicht wünscht, kannst Du jederzeit bei uns der Verwendung Deiner Daten grundsätzlich oder für bestimmte Zwecke widersprechen. Bitte schicke dazu eine E-Mail an GRIBS.

Hinweis zu unserem Datenschutz gemäß EU-Datenschutzgrundverordnung

Dir stehen die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Du glaubst, dass die Verarbeitung Deiner Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder datenschutzrechtlichen Ansprüche verletzt worden sind, kannst Du Dich bei dem/der zuständigen Beauftragte*n für Datenschutz  beschweren. Weitere Informationen sowie den Kontakt zum Datenschutzbeauftragten von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN findest Du unter www.gruene.de/datenschutz.