Oktober 2022

Ich bin GRÜNES Parteimitglied oder grün-nah kommunalpolitisch aktiv und möchte regelmäßig den GRIBS-Newsletter in meiner Mailbox: Mail an GRIBS senden

Ich möchte den GRIBS-Newsletter abbestellen: Mail an GRIBS senden

Liebe Freundinnen und Freunde

"Freiheit ist Einsicht in die Notwendigkeit." (Hegel)
Eine Erkenntnis, die zeitgemäßer ist als ihr Alter vielleicht vermuten läßt.

Es tut sich gerade Vieles bei uns. Wir haben hier wieder einen prall gefüllten Newsletter für Euch parat und der Feiertag bringt Euch vielleicht auch etwas Zeit zum Lesen.
Ganz besonders möchten wir auf die anstehenden Seminare der Petra Kelly Stiftung hinweisen. Folgende Themen sind im Angebot:

  • 29.10., Online
    Den kommunalen Haushalt verstehen und erfolgreich gestalten (Kameralhaushalt) MEHR 
  • 22.11., Online
    Training für eine starke Kommunalpolitik. Gut vorbereitet auf Hass und Bedrohnung in Amt und Privatleben MEHR
  • 23.11., Online
    Sand im Getriebe. Es geht um mögliche/Konflikte in der Fraktion, KV, OV. MEHR
  • 26.11., Augsburg
    Freude statt Frust. Widerstandskraft entwickeln in Politik und Ehrenamt MEHR
  • 07.12., Online
    Einführung in die Baunutzungsverordnung (BauNVO) Grundlagen, Beispiele, Auswirkungen und ihre Ziele MEHR

Bei der LDK haben sich gleich mehrere entschlossen zu den GRIBS`lern zu kommen. Willkommen bei uns.
Natürlich nehmen wir noch gaaaanz viele neue Mitglieder bei uns auf.
Schöne Grüße

von Euerem GRIBS Team

GRIBS Stellenausschreibung: Wir suchen eine neue Kraft!

Bewerbungen ab sofort. Bewerbungsschluss ist der 30.10.2022

Logo: GRIBS Kommunalbüro

Karin Zieg geht in den wohlverdienten Ruhestand. Daher suchen wir zum 1. März 2023 eine neue Kraft mit Schwerpunkt Beratung und Information unserer Kommunalpolitiker*innen vor Ort.

Bewerbungsschluss ist der 30.10.2022.
Die Stellenausschreibung und alle wichtigen Infos findest Du HIER

Ist das für Dich? Dann bewirb Dich! Du kennst jemanden…? Dann sag´s weiter!
Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Unsere Bildungsexkursion nach Pfaffenhofen/Ilm

Ein rundum gefüllter Tag

Thüringer Waldziegen

 Mit 50 Personen hatten wir eine dicht bestückte Exkursion. Pfaffenhofen an der Ilm ist eine Reise wert! Eine Zusammenfassung der Themen haben wir für Euch zusammengeschrieben, auch die wichtigsten Links finden sich auf der Seite.

Zum Vormerken: vom 12.-13. Mai 2023 findet unser GRIBS Kommunalkongress in Pfaffenhofen statt.
Das Thema wird Beteiligung in voller Breite sein. Wir stricken schon am Programm und legen es Euch Anfang März vor.
Also merkt Euch den Termin schon vor!

Anregungen, Anträge, Neuigkeiten

für Euch

Hokkaido-Kürbis.pixabay
  • Anregung: Klimaspaziergang durch die Kommune (hier ein Beispiel zum Ablauf aus Münster)
  • Publikation vom DIFU: "GemKi -Gemeinsam mehr Klimaschutz schaffen! Wissens- und Aktionspaket von und für Kommunen". Wie man einen Jugendklimaschutzrat gründen kann. Zum Download
  • Der Deutsche Städte- und Gemeindebund hat sein Positionspapier "Hitze und Dürre in Städten und Gemeinden" auf Grund dieses heißen Sommers aktualisiert. HIER
  • Antrag für einen Klimaprojektfonds in der Kommune. Eine haushalterische Darstellung. In den Mitgliederseiten HIER
  • Neue Förderungen für Nahwärmenetze, Anlagen HIER
  • PV-Anschub für Petershausen erfolgreich. Für zwei Jahre wird ein Fördertopf von 30.000 Euro aufgestellt. Daraus werden neue PV Anlagen mit 100 Euro je kWp (max. 1000 Euro) gefördert. Um das Ganze auch einigermaßen sozial gerecht zu gestalten, werden Balkonkraftwerke mit 60 Euro pauschal gefördert (so haben auch Mieter:innen eine Chance zum Stromproduzieren).  In unserer Antragsbörse ist er zusammen mit einem Vorschlag zur entsprechenden Richtlinie in den Richtlinie zu finden.

    Gratulation zur Auszeichnung für langjährige Arbeit im Stadtrat

    Erlangen

    Wir gratulieren Wolfgang Winkler, der die Kommunale Verdienstmedaille in Bronze für seine langjährige Stadtratstätigkeit in Erlangen bekommen hat.
    Auf der Seite des innenministerium heißt es:
    "Wolfgang Winkler setzte sich mit Unterbrechungen insgesamt 18 Jahre lang bis 2020 als Mitglied des Stadtrats Erlangen kompetent und verlässlich für die zukunftsorientierte Entwicklung der Stadt Erlangen ein. Dabei konnte er sein umfangreiches juristisches Fachwissen stets gewinnbringend in seine kommunalpolitische Arbeit einfließen lassen. Als Mitglied im Haupt-, Finanz- und Personalausschuss, im Sozial- und Gesundheitsausschuss, im Kultur- und Freizeitausschuss sowie im Rechnungsprüfungsausschuss hatte sich Wolfgang Winkler mit vielfältigen kommunalpolitischen Fragestellungen zu befassen. Auch nach seinem Ausscheiden aus dem Stadtrat Erlangen führt Wolfgang Winkler sein Engagement für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Erlangen als stellvertretendes Mitglied des Stadtteilbeirats Alterlangen fort."
    Auf den Fotos der Würdigungen ist Wolfgang auf dem Bild Nr. _A8A9969 zu sehen.

    Was für ein Wort !!

    EnSikuMaV - Kurzfristenergieversorgungssicherungsmaßnahmenverordnung
    Das ist die Verordnung zur Sicherung der Energieversorgung über kurzfristig wirksame Maßnahmen. Sie gilt nun für sechs Monate, vom 1. September 2022 bis zum 28. Februar 2023.
    Sie gilt für Privathaushalte, öffentliche Nichtwohngebäude und Unternehmen.
    Nachlesen könnt ihr sie über den Link in der Überschrift.

    Nachverdichtung im Kontext des Klimawandels – wie geht das?

    Ein Projekt der TU München

    Katasterplan.pixabay

    Das kennen wir alle aus unserer kommunalpolitischen Arbeit: Flächensparen und Bodenschutz im Außenbereich, Siedlungsentwicklung und lebendige Ortskerne im Innenbereich. Unweigerlich geht das mit Nachverdichtung einher und wir stehen immer wieder vor der Abwägungsfrage: wie viel Dichte verträgt unser Dorf, unsere Stadt? Was ist mit den Grünflächen, dem Freiraum, der Biodiversität – und dem Klimawandel, der Hitzeprävention, dem Wassermanagement, der Frischluft? Bei jeder Planung diskutieren und entscheiden wir neu. Fundierte Anhaltspunkte fehlen bisher.

    Jetzt hat das Zentrum Stadtnatur und Klimaanpassung der TU München in einem praxisorientierten Forschungsprojekt Werkzeuge entwickelt, die es uns kommunalen Entscheidungsträger*innen erleichtern sollen, Planungsalternativen zu bewerten.

    Am 9.11.2022 werden die Ergebnisse in einer online Veranstaltung vorgestellt.

    Konferenz „ZukunftLAND – Heimat ist, was wir draus machen!“

    Konferenz der Landtagsfraktion in Hirschaid

    ZukunftLAND

    Neue Ideen entstehen dort, wo der Pioniergeist zu Hause ist: auf dem Land. Genau diesen Geist brauchen wir, um die Herausforderungen unserer Zeit zu meistern. Wie dies gelingen kann, will die die Grüne Landtagsfraktion auf der Konferenz "ZukunftLAND – Heimat ist, was wir draus machen!" mit allen denen diskutieren, die schon heute das Leben auf dem Land prägen – oder es künftig tun wollen. Also auch mit Euch grünen Kommunalpolitiker*innen!
    Nach einer kurzen Begrüßung durch den Fraktionsvorsitz wird uns Kabarettistin Franziska Wanninger mit einer musikalischen Lesung auf das Thema einstimmen. Anschließend gibt es eine Keynote von Manuela Rottmann, parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft. Herzstück der Konferenz sind Workshops zu den Themen "Gemeinschaft leben", "Zuhause sein", "Mobil sein", "Gesund bleiben", “Energiewende gestalten", "Lokal genießen" und "Gute Bildung". Für einen beschwingten Ausklang bei Speis und Trank sorgt die Band Bavaschôro.
    Die Konferenz findet am 29. Oktober 2022 von 11-17 Uhr im Energiepark Hirschaid statt. Zur Anmeldung geht es über die Verlinkung in der Überschrift. Herzliche Einladung!

    Green culture

    Endlich liegt ein Leitfaden für Klimaschutz in Kultureinrichtungen vor. Zwar ist er von und für Einrichtungen in Trägerschaft des Bundeslandes Ba-Wü erstellt, doch außer den Förderhilfen im Bundesland dürften die Handlungsbereiche und Lösungsvorschläge über alle Grenzen hinweg gleich oder ähnlich sein. Gerade die kulturellen Einrichtungen sind oft mit knappen Mitteln bestückt. Da kommen effiziente Möglichkeiten gerade recht. Der Leitfaden hat 68 Seiten und ist als kostenloser Download zu haben.

    Übersicht interessanter Termine

    Grüne wissen mehr. Vorausblickende Termine für Seminare und Schulungen

    Anregung: Ihr könnt uns gerne auch Rückmeldung geben, wenn Ihr an einem der empfohlenen Termine teilgenommen habt. Vielleicht können wir die Erfahrungen und Erkenntnisse auch an andere GRIBS-Mitglieder weitergeben!

    Übrigens: Bei den Seminaren der Petra-Kelly-Stiftung und des GRIBS-Bildungswerks e.V. erhalten GRIBS-Mitglieder eine Ermäßigung bei den Teilnahmegebühren von bis zu 25 % ! Es lohnt sich GRIBS-Mitglied zu werden! Guck mal hier.

    Bildungsträger mit ihren Angeboten

    Selbstverwaltungskolleg der Bayer. Kommunalen Spitzenverbände

    Die Kommunalpolitischen Grundlagenseminare finden alle in Fürstenfeldbruck statt.
    Unterkunft und Seminar sind kostenfrei.

    Petra-Kelly-Stiftung

    Hanns-Seidel-Stiftung

    Friedrich-Ebert-Stiftung

    Grüne Fraktion im Bayerischen Landtag

    Du möchtest von uns zeitnah informiert werden?

    Auch Nicht-GRIBS-Mitglieder können diese Rundmail bekommen

    Wir möchten eine gute Beziehung zu Dir aufbauen und Dir Informationen und Angebote zu unserer Tätigkeit und Aktionen zukommen lassen. Besonders wichtig für dich dürften unsere Informationen für Deine Ratsarbeit sein. Deshalb verarbeiten wir auf Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 f der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu diesem Zweck Deine persönlichen Daten wie Name und E-Mail-Adresse. Wenn Du dies nicht wünscht, kannst Du jederzeit bei uns der Verwendung Deiner Daten grundsätzlich oder für bestimmte Zwecke widersprechen. Bitte schicke dazu eine E-Mail an GRIBS.

    Hinweis zu unserem Datenschutz gemäß EU-Datenschutzgrundverordnung

    Dir stehen die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Du glaubst, dass die Verarbeitung Deiner Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder datenschutzrechtlichen Ansprüche verletzt worden sind, kannst Du Dich bei dem/der zuständigen Beauftragte*n für Datenschutz  beschweren. Weitere Informationen sowie den Kontakt zum Datenschutzbeauftragten von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN findest Du unter www.gruene.de/datenschutz.